Trekking zur Entdeckung des Menotre-Tals

Nur 20 Minuten von Assisi entfernt, inmitten der unberührten Natur, kann man eine Oase des Friedens und der Spiritualität besuchen: das Menotre-Tal .

Wir erreichen die Spitze einer Einsiedelei , die durch den zerklüfteten Felsen geschützt ist, Die Einsiedelei befindet sich in einer natürlichen Felsenschlucht und ist eines der therapeutischen Bergheiligtümer, die seit 1200 nachgewiesen sind. Sie liegt auf halber Höhe des Berges Pale auf etwa 534 Metern über dem Meeresspiegel.

Gemeinsam mit dem Führer erreichen wir eindrucksvolle Wasserfälle und Bäche, die unseren Weg begleiten, und entdecken dabei die Schönheit der Stille, des Lauschens auf die eigenen Schritte, den eigenen Atem und die Geräusche der Natur.
Der Wanderführer wird uns während der gesamten Wanderung begleiten und uns nützliche und interessante Informationen über die Route und die umliegende Landschaft geben.

Die erste Höhle, die als wahres architektonisches Juwel gilt, wird „Kammer des Teiches“ genannt, hat eine runde Form und eine Höhe von 8-9 Metern; sie hat ein kuppelförmiges Gewölbe aus Pendonstalaktiten und in der Mitte befinden sich stalagmitische Säulen, die 4-5 perfekt geformte Säulen bilden.
Früher wurde hier das Wasser des Menotre-Flusses bei Hochwasser gesammelt.
Ein Tunnel führt zur „Kammer der Erdsäulen“, in der ein Stalagmit in Form eines Löwen, zahlreiche Stalaktiten, die wie Vorhänge aussehen, und imposante zentrale Säulen zu sehen sind. Gemeinsam mit dem Führer erreichen wir schließlich das Dorf Pale, wo uns ein köstliches Mittagessen in einem typischen kleinen Restaurant erwartet, das auf den Spezialitäten unseres Landes basiert.
Der Ausflug endet mit einem Mittagessen im Dorf Pale, einem Bergdorf in der Gemeinde Foligno, das ein wahres Juwel des umbrischen Landes ist.

Sind Sie an dieser Erfahrung interessiert?

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung, kontaktieren Sie uns unverbindlich!