Orvieto

Das erste Bild, das jedem Besucher von Orvieto in den Sinn kommt, ist zweifellos die Kathedrale Santa Maria Assunta, bekannt als der Dom von Orvieto.

Das imposante Gebäude ist mit Mosaiken, Statuen, Fresken, darunter das Jüngste Gericht von Luca Signorelli, Flachreliefs und mächtigen Säulen geschmückt – ein elegantes und majestätisches Werk, das Sie verzaubern wird.

Ein weiterer faszinierender Ort, der den Tuffsteinfelsen, auf dem Orvieto steht, fast überragt, ist der Brunnen des Heiligen Patrick.

Ein großartiges Werk der Renaissance-Technik, das sich im Laufe der Zeit mit Traditionen und Legenden verwoben hat und zu einem wahren Mythos geworden ist.

Der 54 Meter tiefe Schacht mit seiner doppelten Wendeltreppe, die an die Struktur der DNA erinnert, verblüfft nicht nur durch seine Perfektion, sondern auch durch die visuellen Effekte, die er beim Begehen erzeugen kann.

Doch die Geheimnisse von Orvieto sind noch nicht zu Ende: Ein Netz von unterirdischen Höhlen, Steinbrüchen, Kolumbarien und Brunnen zeugt von den etruskischen Wurzeln der Stadt und führt zur Entdeckung einer weiteren unterirdischen Welt.

Entlang des Rings von Orvieto, der Fußgängerzone um die Stadt, gelangt man zur archäologischen Stätte Crocifisso del Tufo, einer etruskischen Nekropole aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. Entlang des Rings befinden sich die Wallfahrtskirche von Cannicella und die mittelalterlichen Stadttore von Orvieto.

Möchten Sie diese Stadt besuchen?

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung, kontaktieren Sie uns unverbindlich!