Gualdo Tadino und seine Berge: zwischen Natur, Einsiedelei und Kultur

Gualdo Tadino ist eine bezaubernde Stadt mittelalterlichen Ursprungs, die reich an historischen Zeugnissen ist, wie z. B. einer wunderschönen Festung, die mit der Friedrich II.Türme, alte Tore und vieles mehr; es ist die Stadt des Wassers, denn hier entspringt derWasser Rocchettadie wichtigste Ressource der Region; es ist auch die Stadt der kunstvollen handgefertigten Keramik, die von den geschickten Händen der lokalen Handwerker hergestellt wird.

Hier gibt es zahlreiche Einsiedeleien, in denen in der Vergangenheit viele Pilgerheilige, darunter der heilige Franziskus und viele andere, zum Beten Halt gemacht haben.

Wir verlassen das Stadtzentrum und machen uns auf den Weg zur Einsiedelei auf dem Berg Serrasanta. Wir folgen dem Weg durch Wälder und wilde Wiesen, die während der Blütezeit wie eine Palette von Farben leuchten.

Oben angekommen, befinden wir uns neben der kleinen Kirche, die über der alten Felsenklause thront, vor einem aufregenden Panorama, das schon die alten Pilger über Jahrhunderte hinweg betrachteten. Wir probieren Crescia, ein typisches Brot aus Ober-Umbrien, gefüllt mit allen möglichen Leckereien, in einem traditionellen Rahmen. Am Nachmittag besuchen wir Gualdo Tadino und eine historische Keramikfabrik, in der durch die Verarbeitung von Kalkstein wahre Kunstwerke entstehen.

Sind Sie an dieser Erfahrung interessiert?

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung, kontaktieren Sie uns unverbindlich!